“Der Herr der Ringe” – Buchrezension

Cover Der Herr der RingeDer absolute Klassiker der Fantasy ist und bleibt unumstritten. J.R.R. Tolkien schuf mit seiner Herr der Ringe Trilogie eines der besten Buchreihen der modernen Literatur und schaffte es das Genre Fantasy zu einem der populärsten Literaturarten zu machen.

In diesem Artikel werde ich euch meine Meinung über die deutsche Gesamtausgabe des Buches, “Der Herr der Ringe”, erzählen.

Inhalt: Das Buch handelt von dem Hobbit Frodo, der sich aufmacht um den Ring der Macht zu zerstören. Tolkien schafft es fast durchgehend Spannung im Buch aufrechtzuerhalten und macht die Geschichte durch viel Liebe zum Detail durchgehend Unterhaltsam. Bei Tolkien gefällt mir vor Allem die wirklich fantastisch gestaltete Welt Mittelerde, die so vielfältig und interessant ist, dass sie die eigentliche Geschichte schon fast in den Schatten stellt. Die Geschichte selbst ist meiner Meinung nach auch sehr gut gemacht, auch wenn sie eine Klassische Gut gegen Böse Geschichte ist, in der der Held Abenteuer erlebt um am Ende den großen Bösen zu vernichten. Dies erreicht Tolkien durch diverse Akteure die dem Helden Frodo Beutlin teils freundlich und Teils feindlich gegenüberstehen und manchmal auch die Seiten wechseln.

Stil: “Der Herr der Ringe” ist ein wirklich episches Werk und Tolkiens erzählerischer Schreibstil lässt sich wirklich gut lesen und ist immer Unterhaltsam. Der Stil Tolkiens zeigt was für ein Großer Meister dieser ist und manifestiert seine Vorbildfunktion für junge Autoren.

Fazit: Das Buch ist eines der größten Werke der Literatur und sicher eines der Besten der Fantasy. Die riesige Welt die Tolkien schafft und die spannende Geschichte sind extrem Unterhaltsam und wunderschön gemacht. Wer “Der Herr der Ringe” bisher noch nicht gelesen hat sollte es in jedem Fall nachholen, Denn für Fantasyfreunde ist dieses Werk eine wahre Offenbarung. Meiner Meinung nach eines der besten Fantasybücher aller Zeiten!

Leseprobe: Wer sich selbst ein Bild machen will tut das am besten mit der Leseprobe (54KB) im PDF Format.

About these ads

Ein Gedanke zu ““Der Herr der Ringe” – Buchrezension

  1. Bin auch der Meinung, dass Herr der Ringe mehr als nur ein Buch ist. Es ist DER Klassiker! Hier findet sich so viel, was anderswo einfach nur noch nachgeahmt wird (werden muss?). Sprich, Herr der Ringe ist der Grundpfeiler der Fantasy. Nur…wie viele Klassiker ist er stellenweise etwas trocken zu lesen (das macht ihn nicht schlechter, nur eben für den modernen Zeitgeschmack nicht mehr soooo treffend. Z.B. Goethes Werther, den die meisten in der Schule lesen müssen/dürfen ist für uns vermutlich auch an der Grenze zu lächerlich und eher langweilig. Damals war der Roman so bahnbrechend, dass Leute über den Roman allen Sinn für die Realität verloren haben!). Wenn man Tolkien lesen will und ellenlangen Beschreibungen von Blumenwiesen entgehen will, würde ich als Einstieg den kleinen Hobbit empfehlen, der ist “mehr” mordern (also, mehr Action). Allerdings ist und bleibt Herr der Ringe etwas ganz Besonderes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s